Dr. H. Bischoff

Die Zukunft der EZB-Geldpolitik: Yield Curve Control

Die EZB wird ab 2018 ihre Staatsanleihekäufe planmäßig reduzieren. Die Leitzinsen bleiben bis 2019 konstant – falls sich das ökonomische Umfeld planmäßig entwickelt. Wenn nicht, dürfte die EZB dem Pfad der japanischen Notenbank folgen, die strikte Zielrenditen für Anleihen bis 10 Jahren Laufzeit durchsetzt. Paradox: Diese rigorose Geldpolitik würde den politischen Integrationsprozess innerhalb der Eurozone stützen. Auch reflektiert dies die politischen Kräfteverhältnisse der Ägide Macron weitaus besser, als die vom Mainstream geforderte Rückkehr zu einer »normalen« Geldpolitik. Hieraus ergeben sich interessante Handelsperspektiven.

Zum vollständigen Artikel

Dr. H. Bischoff

Japan: Das Experimentierfeld der Notenbank

In der Vergangenheit war es Notenbanken von unbedeutenden Volkswirtschaften, wie Türkei, Ungarn, Südafrika usw. vorbehalten, über ihre Zinspolitik  politische Ziele umzusetzen und dabei Marktgesetze bewußt zu ignorieren.  Mit der Entscheidung der japanischen Notenbank einen negativen Leitzins festzusetzen, schwenkt die viert-größte Volkswirtschaft der Welt auf diesen Pfad ein.

Zum vollständigen Artikel