Dr. H. Bischoff

Chimera

cimVor 2008 war die Restrukturierung von Kreditpaketen eine wichtige institutionelle Renditequelle. Die Finanzkrise zeigte eindrucksvoll, welche Risiken diesem Geschäft innewohnen. Mit der Machtübernahme durch die Republikaner belebt sich auch der Restrukturierungsmarkt. Jetzt zahlt sich aus, dass die Chimera ihr Geschäftsmodell seit 2007 konsequent weiterentwickelt hat. Das Unternehmen ist niedrig bewertet und schüttet stabile Erträge aus. Aus der Investorperspektive ist es eine hochwertige α-Quelle.

Zum vollständigen Artikel