Wie kommt jemand mit einem „richtigen“ Beruf  dazu, sich mit Geld, mit Börse, mit Vermögensaufbau zu befassen?

Ein Wort: Berufung.

Fragt man 10 Menschen, was Geld eigentlich ist, bekommt man 10 Antworten. Das Objekt der Begierde umgibt etwas magisch flüchtiges. Man kann es nicht greifen, es bekommt nur in der Vorstellung der Anderen einen Wert. Außerhalb der Quantenphysik gibt es nichts vergleichbar virtuelles, was gleichzeitig so Real ist, wie unsere Existenz, der Schmierstoff unserer Gesellschaft.

Um es abzukürzen: Geld ist viel zu wichtig, um dessen Management allein den Banken zu überlassen. Wir meinen, nur wer aus eigener Erfahrung weiß, wie Wirtschaft funktioniert, sollte sich mit Vermögensfragen befassen dürfen. Der Anspruch, Dinge besser zu machen, als es die Finanzindustrie vormacht, begleitet  Halfgarten Capital seit den Anfängen im Jahr 2004.

Mit einem kleinen Freundschaftsdienst („lege doch bitte mein Geld so an, dass ich im Alter etwas davon habe“) fing es an.  Erfolg spricht sich herum. Deshalb teilen wir uns die Aufgaben inzwischen.

Die Köpfe hinter Halfgarten Capital

Dr. Hartmut Bischoff

Inhaber

Naturwissenschaftler

Kunst- und Kulturbegeistert, passionierter Fahrradfahrer

Rico Ludwig

Analyst

Wirtschaftsinformatiker