Ohne gutes Gewissen geht es nicht

Ansprüche an die Geldanlage

Unser moralisches Renditeversprechen ...

von moralis (lat.)    die Sitte betreffend

Hand aufs Herz: Nehmen Sie jeden Job an, nur um genügend Geld zu verdienen? Auch wenn Sie hierfür permanent gegen ihre innersten Prinzipien verstoßen müssen?

Bei der Geldanlage sind Menschen weniger kritisch. Die Aktie eines Rüstungsunternehmens verspricht gute Renditen und geringe Preisschwankungen. Ein Ausschlußkriterium für die eigene Altersvorsorge? – Möglicherweise.
Aber wie steht es mit einem Investment in einen Hersteller von Hormonpräparaten, die in der Nutztierhaltung verwendet werden, der außerdem auch Antibabypillen herstellt?

Bei der Auswahl geeigneter Investments ist es hilfreich, einen Partner mit gleichem moralischem Kodex zur Seite zu haben.

  • Wir verorten uns im bürgerlich links-alternativen Spektrum und versuchen die Geldanalage mit unserem gesellschaftlichen Engagement in Einklang zu bringen.
  • Wegen der oben ausgeführten Schwierigkeiten, die Nachhaltigkeit von Aktiengesellschaften von außen zu beurteilen, beschränken wir uns in der Geldanlage auf wenige, handverlesene Dividendenpapiere.
  • Wir mögen Unternehmen, die den Kapitalmarkt selbst als Renditequelle nutzen. Dies ist eine andere Form der Umverteilung von oben nach unten.
  • Unser Handelsschwerpunkt ist es, anderen Kapitalmarktteilnehmern Versicherungen zu verkaufen, mit denen diese ihre Investitionen beispielsweise gegen Turbulenzen an den Märkten absichern.

Wir versuchen gar nicht erst, aus dem Angebot an öffentlich gehandelten Aktiengesellschaften diejenigen extrahieren, die unseren moralischen Ansprüchen genügen, zudem in einem prosperierenden Umfeld tätig sind, deren Aktien preiswert sind und eine attraktive Dividende erwirtschaften. Statt­dessen gehen wir Abseits der Aktien- und Anleihemärkte auf Renditejagd. Unsere Verbündete ist die Finanzmathematik, die denjenigen belohnt, die zur Risikostreuung beitragen und damit die Finanzmärkte als Ganzes stabilisieren.